Drei neue Dan-Träger

Wenn bei traumhaften Biergartenwetter 68 Teilnehmer der Einladung des Dojo Sochin Wolframs-Eschenbach zum Lehrgang am 01.06.2019 folgten, dann ist das hauptsächlich Fritz Oblinger,  8. DAN zuzuschreiben, der an diesem Tag 5 Trainingseinheiten angeboten hatte.

Das Aufwärmtraining begann mit Übungen aus dem Qi-Gong. Dass Qi-Gong nicht nur die Gesundheit fördert und stabilisiert, sondern auch in der Selbstverteidigung wirksam angewendet werden kann, zeigten dann anschließend die Übungen mit dem Partner.

Die Schwerpunkte der zweiten und dritten Trainingseinheit waren Bunkai zu Kata Jion und Sochin, wobei hier, trotz mittlerweile saunaartigen Temperaturen in der Halle, die Teilnehmer die Techniken mit Bravour meisterten. Dass hier auch immer wieder auf spezielle Trefferpunkte am Körper hingewiesen wurde (Kyusho-Jitsu) ist für Fritz obligatorisch.

Die vierte Trainingseinheit umfasste Übungen für den Straßenkampf, wobei hier trotz vorgerückter Stunde und steigender Temperaturen, größter Wert auf Reaktion und Schnelligkeit gelegt wurde.

Foto: Grillenberger

Im Anschluss daran folgte die Trainingseinheit zur Dan-Vorbereitung Der anschließenden Dan-Prüfung (1. – 4. Dan) stellten sich 11 Prüflinge,  die sie alle mit Erfolg ablegten.  Aus unserem Dojo stellte sich Anita und Peter Kocher und Herwig Rubin mit Erfolg der Prüfung zum 1.Dan. Die Prüfung zum 4. Kyu legte Maja Schweiger unter den Augen von Fritz Oblinger, 8. Dan erfolgreich neben 3 weiteren Kyu-Prüflingen ab. Viele Glückwünsche dazu vom Dojo Sochin. Wir freuen uns auf weitere geplante Lehrgänge mit Fritz Oblinger, 8.Dan in den kommenden Jahren.